Suche

USA erlassen Einreisestopp aus Europa

Die USA verhängen wegen des Coronavirus für 30 Tage ein allgemeines Einreiseverbot für Menschen, die aus Europa in die USA reisen wollen. Das Einreiseverbot soll laut Präsident Trump am Freitag um Mitternacht US-Zeit in Kraft treten.

Wegen der Ausbreitung des Coronavirus verhängen die USA einen Einreisestopp für Ausländer aus Europa. "Wir werden alle Reisen von Europa in die USA für die nächsten 30 Tage aussetzen", sagte Trump in der Nacht im Weißen Haus in einer Ansprache an die Nation. Amerikaner, die sich entsprechenden Tests unterzögen, seien ausgenommen. Die Maßnahme gelte außerdem nicht für Reisende aus Großbritannien.

Trump sagte zur Begründung, die EU habe nicht dieselben Schutzmaßnahmen wie die USA ergriffen und Reisen aus China nach Europa nicht früh genug gestoppt. Trump hatte Ende Januar bereits einen Einreisestopp für ausländische Reisende verfügt, die in den 14 Tagen zuvor in China gewesen waren. Von China aus hatte sich das Coronavirus Sars-CoV-2 ausgebreitet. Ende Februar erließ der US-Präsident dann eine entsprechende Regelung für Ausländer, die sich in den zwei Wochen zuvor im Iran aufgehalten haben. Zugleich wurden die Reisehinweise für betroffene Landesteile in Italien und Südkorea verschärft. Im Iran, in Südkorea und in Italien hat sich das Virus rasant ausgebreitet.

"Europa stellt ein einzigartiges Problem dar"

Trump hatte am Mittwoch bei einem Treffen mit Chefs von Banken gesagt, in China und Asien flaue die Krise ab. "Wie Sie wissen, haben wir einen anderen Teil der Welt, Europa, der in einer sehr schwierigen Verfassung ist". Kurz zuvor hatte der geschäftsführende Vize-Heimatschutzminister Ken Cuccinelli bei einer Anhörung im Kongress gesagt, Reiseeinschränkungen für Europa würden erwogen. "Europa stellt ein einzigartiges Problem dar."

Grund dafür sei, dass es im Schengen-Raum grenzüberschreitende Bewegungsfreiheit gebe. Daher stelle sich die Frage, "wie man Europa als Ganzes behandelt". Der Direktor des Nationalen Instituts für Infektionskrankheiten in den USA, Anthony Fauci, sagte bei einer Anhörung im Kongress, das Virus werde sich auch in den USA weiter ausbreiten. "Unterm Strich wird es schlimmer werden."

Fauci rief die Menschen dazu auf, ihr Verhalten der Krise anzupassen. "Wie viel schlimmer es werden wird, wird von unserer Fähigkeit abhängen, zwei Dinge zu tun: Den Zustrom von Menschen, die infiziert sind, von außerhalb einzudämmen. Und die Fähigkeit zur Eindämmung und Abschwächung in unserem eigenen Land." Bislang sind mindestens 37 Menschen in den Vereinigten Staaten an einer Covid-19-Erkrankung gestorben. Nach einer Statistik der Johns-Hopkins-Universität in Baltimore sind inzwischen mehr als 1100 Menschen in den USA mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 infiziert. Die Dunkelziffer dürfte deutlich höher liegen, weil in den USA nach Angaben der Gesundheitsbehörde CDC bislang erst etwas mehr als 11 000 Menschen auf das Virus getestet wurden.

US-Börsen brechen erneut ein

Nach Ausbruch der Krise ausgelieferte Tests in den USA lieferten teils fehlerhafte Ergebnisse, es kam zudem zu Engpässen. Kritiker werfen Trump vor, nicht energisch genug auf die Krise reagiert zu haben. Die Ausbreitung des Virus hat zu dramatischen Einbrüchen an den US-Aktienmärkten geführt. Trumps Regierung verhandelt derzeit mit dem Kongress über ein Maßnahmenpaket zur Eindämmung der wirtschaftlichen Auswirkungen des Virus.

Die US-Börsen brachen am Mittwoch erneut ein. Trump hatte am Montag angekündigt, mit dem Kongress unter anderem über Lohnsteuererleichterungen sowie über Kredite für Kleinunternehmen zu reden. Angedacht sind demnach auch Hilfen für Menschen, die nach Stundenlohn bezahlt werden und bei einem Krankheitsausfall keinerlei Gehalt bekommen. Auch Gespräche mit Fluggesellschaften, Kreuzfahrtveranstaltern und der Hotelindustrie seien geplant.

US-Außenministerium legt Verzicht auf Reisen ins Ausland nahe

Das US-Außenministerium rief die Amerikaner auf, geplante Reisen ins Ausland wegen der Coronavirus-Epidemie zu überdenken. In vielen Gegenden der Welt gebe es Ausbrüche und die Gegenmaßnahmen könnten die Bewegungsfreiheit der Reisenden beschränken, etwa durch Quaräntene oder geschlossene Grenzen, warnt das Ministerium.

Die Ausbreitung des Virus hat auch Auswirkungen auf die amerikanische Sportwelt: Die Basketball-Liga NBA unterbricht ihre Saison wegen der Covid-19-Pandemie auf unbestimmte Zeit. Diese Entscheidung gab die Liga am Abend (Ortszeit) bekannt und bestätigte in der Mitteilung zugleich einen positiven Test eines Spielers des NBA-Clubs Utah Jazz.

Tom Hanks mit Coronavirus infiziert

Außerdem wurde bekannt, dass der US-Schauspieler Tom Hanks und seine Ehefrau sich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert haben. Wie der 63-Jährige in einer Botschaft in den Onlinenetzwerken mitteilte, wird das Ehepaar nun vorerst in Quarantäne bleiben.

Während einer kürzlichen Reise nach Australien hätten er und seine Frau Rita Wilson Fieber bekommen und sich müde gefühlt, schrieb der aus Filmen wie "Forrest Gump" und "Philadelphia" bekannte Schauspieler. Daraufhin hätten sie sich auf das Coronavirus testen lassen, und der Test sei positiv ausgefallen.

Hinweis

Bitte beachte unsere Kommentarrichtlinien beim Verfassen deines Leserkommentars.

User, die diese Funktionen verwenden, erklären sich mit den nachfolgenden Nutzungsbedingungen einverstanden >>

Über uns

Wir sind ein Zusammenschluss aus Freunden und jungen Journalisten ,die institutionell unabhängig und ohne fremde Unterstützung ein Nachrichtenportal und Online-Magazin produzieren. 

Geschrieben, gelayoutet und vermarktet von uns selbst, ohne, dass uns jemand ein Blatt vor den Mund hält.

Kontakt

Du möchtest uns schreiben oder mitmachen, hast Informationen oder möchtest einfach deine Kritik loswerden? 

Dann schreib uns per DM auf Instagram an oder durch das Kontaktformular auf unserer Webseite.

Unsere Ziele

Der Bergische Impuls ist von Jugendlichen für Jugendliche.

Wir wollen frischen Wind in die Region bringen mit augenöffnenden Artikeln, spannenden Berichten, kritischen Kommentaren und ausführlichen Nachrichten.

Guter, unabhängiger und junger Lokaljournalismus wird im Bergischen immer seltener.

Und genau deswegen sind wir hier!

  • Bergischer Impuls
  • Meine Corona Party- Playlist
  • Instagram - Weiß Kreis
  • YouTube - Weiß, Kreis,

Der Bergischer Impuls ist ein eigenständiges, institutionell unabhängiges crossmediales Nachrichtenportal und Onlinemagazin mit dem Ziel, junge Menschen für den von jungen Menschen gemachten Lokaljournalismus zu begeistern.

Made with       in Bergisch Gladbach