Suche

Besserwisserwissen: Kurioses zum Döner

Der Döner Kebab ist eines der beliebtesten Fast Food-Gerichte in Deutschland.

Es gibt eine neue Portion Wissen zum Mitnehmen und Angeben. Heute widmen wir uns der Frage, wie der Döner eigentlich entstanden ist. Wusstest du, dass es gar nicht klar ist, wo genau der Döner seinen Ursprung hat?

Der schnelle Snack, wir wie ihn kennen, kommt nämlich ursprünglich gar nicht aus der Türkei. Das beliebte Fladenbrot mit Kebabfleisch ist die Kreation türkischer Gastarbeiter in Deutschland. In der Türkei wird das Kebabfleisch traditionell auf einem Teller mit Fladenbrot und Salat als Beilage gegessen. Wie sich daraus dann der Döner entwickelte, ist umstritten, denn es gibt gleich zwei türkische Einwanderer, die von sich behaupten, den patenten Döner erfunden zu haben. Laut dem Verein türkischer Dönerhersteller in Europa war Kadir Numan aus Berlin 1972 der Erste, der den Döner verkaufte. Seiner eigenen Aussage nach beobachtete er an einer Imbissbude am Berliner Bahnhof Zoologischer Garten, wie schnell es die Berliner gerne bei ihrem Essen haben. Das brachte ihn auf die Idee, die Fladenbrote einfach zugleich mit Kebabfleisch und dem Salat zu befüllen. Der Döner also als orientalische Curry-Wurst für den stetig gestressten Deutschen? Doch der Schwabe Nevzat Salim vermeldet Zweifel. Bereits 2012 verkündete er der Öffentlichkeit, dass er den Döner bereits 1969 im baden-württembergischen Reutlingen erfunden habe. Der heute 67-Jährige äußerte gegenüber der Deutschen Presse-Agentur, dass er mit einem mobilen Kebabstand vor dem Reutlinger Rathaus die Geburtsstunde des Döners einläutete. Er habe aufgrund des Mangels an Fladenbroten Kebabfleisch in deutsche Wecken getan – und so den Kultimbiss erfunden. Leider ist heute nicht mehr nachprüfbar, welche Version stimmt. Zwar hat Nevzat Salim der dpa ein Foto vorgelegt, auf dem zu sehen sein soll, dass er bereits 1969 Döner verkauft hat. Ob die Jahreszahl aber tatsächlich stimmt, ist unklar, und bis heute gilt Kadir Numan weiterhin als Erfinder des Döners. Fest steht: Beide hatten eine Idee, für die ihnen heute so manch hungriger Partygänger einen Nobelpreis verleihen würde.

Hinweis

Bitte beachte unsere Kommentarrichtlinien beim Verfassen deines Leserkommentars.

User, die diese Funktionen verwenden, erklären sich mit den nachfolgenden Nutzungsbedingungen einverstanden >>

Über uns

Wir sind ein Zusammenschluss aus Freunden und jungen Journalisten ,die institutionell unabhängig und ohne fremde Unterstützung ein Nachrichtenportal und Online-Magazin produzieren. 

Geschrieben, gelayoutet und vermarktet von uns selbst, ohne, dass uns jemand ein Blatt vor den Mund hält.

Kontakt

Du möchtest uns schreiben oder mitmachen, hast Informationen oder möchtest einfach deine Kritik loswerden? 

Dann schreib uns per DM auf Instagram an oder durch das Kontaktformular auf unserer Webseite.

Unsere Ziele

Der Bergische Impuls ist von Jugendlichen für Jugendliche.

Wir wollen frischen Wind in die Region bringen mit augenöffnenden Artikeln, spannenden Berichten, kritischen Kommentaren und ausführlichen Nachrichten.

Guter, unabhängiger und junger Lokaljournalismus wird im Bergischen immer seltener.

Und genau deswegen sind wir hier!

  • Bergischer Impuls
  • Meine Corona Party- Playlist
  • Instagram - Weiß Kreis
  • YouTube - Weiß, Kreis,

Der Bergischer Impuls ist ein eigenständiges, institutionell unabhängiges crossmediales Nachrichtenportal und Onlinemagazin mit dem Ziel, junge Menschen für den von jungen Menschen gemachten Lokaljournalismus zu begeistern.

Made with       in Bergisch Gladbach